Rebsorten

In den Lagen rund um die Nibelungenstadt Worms gedeihen auf unterschiedlichen Böden eine Vielzahl von Rebsorten. Darunter viele bekannte deutsche Rebsorten. Unser Betrieb liebt die Vielfalt und das Experiment. Ausgetretene Pfade verlassen und neue Geschmackserlebnisse entdecken lautet die Devise.

So werden neben den roten Rebsorten wie Dornfelder, Spätburgunder und Portugieser auch außergewöhnliche Rebsorten wie Cabernet-Dorsa, Frühburgunder oder St. Laurent gepflegt.

Beim Weißwein dominieren die Rebsorten Riesling, Silvaner und Burgundersorten; aber auch hier wird ausgefallenes gewagt: Muskateller, Gewürztraminer oder Huxelrebe verleihen der Rebsortenvielfalt ihre besonderen Akzente.

Entdecken Sie auch unsere histrorischen Rebsorten mit denen wir zur Erhaltung der Rebengenetik beitragen und gleichzeitig dem Klimawandel Rechnung tragen.

Rote Rebsorten

Die größte Rotweinproduktion haben inzwischen die beiden größten deutschen Anbaugebiete Rheinhessen und die Pfalz. So steht der Spätburgunder bei den Rotweinsorten an der Spitze. Klassiker wie Portugieser, Schwarzriesling, spielen weiterhin eine große Rolle. Dazu haben sich neuere Sorten wie Dornfelder, Regent und Merlot etabliert.

Spätburgunder

Was der Riesling qualitativ für die Weißweine bedeutet, verkörpert der Spätburgunder oder Pinot Noir unter den Rotweinen: Weine für gehobene Ansprüche.

weiterlesen  >
Dornfelder

Längst ist die Neuzüchtung von vor über 60 Jahren zu einem deutschen Rotweinklassiker gereift und erfreut sich seit Jahren einer immensen Nachfrage.

weiterlesen  >

Portugieser

Der Portugieser gilt als unkomplizierter, süffiger und frischer Schoppenwein. Ohne all zuviel Tannin ist er schon im Frühjahr trinkbar.

weiterlesen  >
Schwarzriesling

Bei vielen erfreut sich der Schwarzriesling großer Beliebtheit. Bei Tisch ist er eine interessante Alternative zum Spätburgunder.

weiterlesen  >
Regent

Die Sorte Regent ist eine der Neuzüchtungen, denen eine rosige Zukunft vorhergesagt wird. Denn sie liefert feurige, beinahe südländische Weine..

weiterlesen  >

St. Laurent

Einem Pfälzer Winzer ist es zu verdanken, dass die wertvolle Rebsorte auch in Deutschland erhalten blieb und nun eine Renaissance erleben darf.

weiterlesen  >
Weiße Rebsorten

Deutschlands bedeutendste Rebsorte bleibt nach wie vor der Riesling. Ein Viertel der heimischen Weinberge sind mit ihr bestockt. Andere weiße Rebsorten, wie Weiß- und Grauburgunder und Chardonnay, spielen eine zunehmende Rolle.

Riesling

Der Riesling repräsentiert die deutsche Weinkultur wie kein anderer.

weiterlesen  >
Müller-Thurgau (Rivaner)

Die unkomplizierten Weine sind geschmacklich leicht zugänglich. Meist sind es jugendliche, leichte und frische Weine für jeden Tag.

weiterlesen  >

Silvaner

Silvanerreben liefern eher neutrale Weine mit einer milden Säure, herzhafte Varianten zur kräftigen Regionalküche und ebenso feine Menüweine.

weiterlesen  >
Kerner

Die Rebsortenzüchtung „Kerner“ entstand 1929 durch die Kreuzung von rotem Trollinger und weißem Riesling.

weiterlesen  >
Grauburgunder

Grauburgunder werden meist trocken, mittelkräftig und etwas säurebetont, unter dem Synonym Ruländer dagegen häufig als gehaltvolle Weine mit betonter Süße angeboten.

weiterlesen  >

Scheurebe

Das betonte Bukett erinnert an Cassis, Pfirsich oder reife Birne. Scheurebeweine sind ideale Begleiter einer aromatisch-würzigen Küche, von der Vorspeise bis zum Dessert.

weiterlesen  >
Gewürztraminer

Der Gewürztraminer ist ein Denkmal deutscher Weinkultur, das die Jahrhunderte überdauert hat. Wo er gerodet werden muss, wird er wieder neu angepflanzt.

weiterlesen  >
Chardonnay

Chardonnay ist eine der populärsten Rebsorten der Welt. Auch in Deutschland nimmt ihr Anbau beständig zu. Die Weine eignen sich für viele Trinkanlässe.

weiterlesen  >

Sauvignon Blanc

Die weiße Rebsorte hat ihr hauptsächliches Verbreitungszentrum im Südwesten Frankreichs, wo sie im Jahre 1710 erstmals urkundlich erwähnt wurde.

weiterlesen  >

Weißburgunder

Elegante Weißburgunder, trocken ausgebaut, mit frischer Säure und feiner Frucht sind ideale Menüweine, aber auch leichte Sommerweine.

weiterlesen  >

Quellenangabe: Deutsches Weininstitut, www.deutscheweine.de | Fotos: © Deutsches Weininstitut